Realedition.de - Bücherstube - Buchrezensionen, Kritiken zu historischen Romanen über die Zeit des Mittelalters, der Kreuzzüge, der Ritter und Hexenverfolgungen

realedition.de - Reiseberichte, Reisereportagen, skurrile Geschichten, Satiren, Numismatik

Forum Gästebuch Linkrotation Seite empfehlen Newsletter Downloadcenter Ausgewählte Links Impressum E-Mail

Bücherstube - Historische Romane über das Mittelalter

Detlefs Blog
Das virtuelle Tagebuch des Webmasters

Sie sind hier: Realedition.de > Bücherstube > Historische Romane über das Mittelalter
Weitere Themen: Illustrierte Reiseberichte Reisebilder und Postkarten Reisevideos Geschichten Satiren Numismatik  Quiz

 

Historische Romane über das Mittelalter

Buchrezensionen, Kritiken zu historischen Romanen über Zeit des Mittelalters, über die Völkerwanderung und das Byzantinische Reich, über Ritter, Hexenverfolgungen und Kreuzzüge.

Bernard Cornwell: Der Winterkönig
Die Artus-Legende einmal anders erzählt: Hier agieren keine romantisch-frühmittelalterlichen Ritter - sondern eher barbarische Krieger auf den Trümmern des untergegangenen römischen Reiches. Da kämpfen Sachsen gegen Kelten, führen die keltischen Stämme untereinander ihren Krieg um Land und Macht. Eine Sage - auf ihren realistischen Kern gebracht.
Bernard Cornwell: Arthurs letzter Schwur
Im frühmittelalterlichen England kämpfen nicht nur Kelten und Sachsen um die Vorherrschaft, dazu die keltischen und sächsischen Stammesführer um die Vorherrschaft innerhalb ihrer jeweiligen Volksgruppe - sondern tobt der Kampf um die Macht auch zwischen den Anhängern des alten Götterglaubens und den Christen. Und die Christen, gar nicht friedfertig, entwickeln weit mehr Gespür für die Macht als ihre Gegenspieler.
Hier können Sie das Buch bestellen Bernard Cornwell: Das letzte Königreich
Noch, im 10. Jahrhundert, gibt es kein "England", nur sächsische Klein-Königreiche, die sich verzweifelt gegen die dänischen Raub- und Eroberungszüge wehren:  Eine packende Geschichte über die Anfänge eines großen Reiches...
Bernard Cornwell: Das brennende Land
Im Süden Englands hat sich gegen Ende 10. Jahrhunderts das sächsische Königreich Wessex allmählich gefestigt, wird aber immer noch bedroht von den als  Wikingern bezeichneten Dänen. Und ein Land ohne starken König wird immer noch zur leichten Beute...
Bernhard Cornwell: Der sterbende König

Wirklich Überraschendes bietet Bernhard Cornwell in seinem Roman "Der sterbende König" nicht, jedenfalls nicht für die eingefleischten Fans seines frühmittelalterlichen Helden Uhtred, der als von den Dänen erzogener Anhänger Odins an der Seite der christlichen Sachsen gegen die Eroberer kämpft. Aber: Eine spannende Geschichte über die Entstehung der englischen Nation. 
Bernard Cornwell: Das Zeichen des Sieges
1415, ein kleines Dorf in Frankreich: Ein französisches Ritterheer von 30000 Mann stellt die englische Armee, eine Truppe von 6000 Bogenschützen, meist in den Krieg gepresste Bauern und Handwerker. Und die englischen Truppen schlagen das Ritterheer. Das ist der Hintergrund von Bernhard Cornwells "Das Zeichen des Sieges", ein Mittelalter-Roman aus der Sicht derjenigen, die von Geburt ganz unten in der sozialen Pyramide stehen - und wenn überhaupt nur unter extremen Ausnahme-Bedingungen aufsteigen können.
Hier können Sie das Buch bestellen Donna W. Cross: Die Päpstin
Ein junges Mädchen im 9. Jahrhundert - der dunkelsten Epoche des Mittelalters. Nur als Mann kann sie ihren Durst nach Wissen befriedigen - und in die höchsten Kreise des Klerus aufsteigen. 
Chufo Lloréns: Das Vermächtnis des Marti Barbany
Ein junger Mann kommt mit einem Empfehlungsschreiben in das Barcelona des 11. Jahrhunderts, gerät in die Kämpfe zwischen Adel, Klerus und aufsteigendem Bürgertum - und setzt sich durch in einer Welt, in der fast nichts als das Recht des Stärkeren gilt.
Hier können Sie das Buch bestellen Gilbert Sinoué: Die Straße nach Isfahan 
Persien, um das Jahr 1000: Während in Europa noch das finsterste Mittelalter herrscht, sucht ein Arzt am Rande des Kaspischen Meeres nach der wissenschaftlichen Erkenntnis - und gerät in die Fänge der Mächtigen. 
Robert Lyndon: Der Thron der Welt
Stationen einer großen Reise, unternommen von einer kleinen Gruppe wagemutiger Menschen im Jahr 1072: Italien, England, Island, Grönland, das Nordkap, Russland, Anatolien: Robert Lyndons Mittelalter-Roman "Der Thron der Welt" ist vor allem eine packende Reise-Erzählung, die auf fast 1000 Seiten die dem modernen Leser die "bekannte Welt" Mittelalters nahe bringt. 
Cecilia Holland: Jerusalem
Palästina, das Heilige Land, im 12. Jahrhundert: Die  Kreuzfahrer
stehen einer Übermacht an Sarazenen gegenüber. Doch was treibt die Kämpfer beider Seiten an? Der Glaube, wie sie alleine sagen, ist es jedenfalls alleine nicht...
Hier können Sie das Buch bestellen Kai Meyer: Herrin der Lüge
Einen Kreuzzug der Kinder, einen Kreuzzug der Bauern - das hat es im Mittelalter tatsächlich gegeben. Einen Kreuzzug der Jungfrauen, von dem Kai Meyer erzählt, gab es zwar nicht, aber den hätte es da durchaus auch geben können. Was die realen wie den fiktiven Kreuzzug aber eint: Die wahren Motive basieren auf einem Geflecht von Lügen und Intrigen
Hier können Sie das Buch bestellen Kai Meyer: Das Buch von Eden
Eine Legende führt Albertus Magnus, den mittelalterlichen Gelehrten, zusammen mit seinen Begleitern aus Köln über die Eifel in das zwischen Arabern und Mongolen umkämpfte Bagdad und weiter bis nach Arabien - über die Grenzen der damals bekannten Welt hinaus...
Daniel Wolf: Das Salz der Erde
Zölle und Abgaben bedrohen die wirtschaftliche Existenz der Bürger einer kleinen lothringischen Stadt - so dass den Händlern und Handwerkern schließlich keine andere Möglichkeit mehr bleibt, als sich gegen die Obrigkeit von Adel und Klerus zu erheben, mit dem Schwert und viel taktischem Geschick ihre Freiheit zu erkämpfen. Daniel Wolfs "Das Salz der Erde" - packender Geschichtsunterricht in Form eines historischen Romans. 
Michael Peinkofer: Das verschollene Reich
Kommen im Mittelalter-Roman eines deutschen Autoren die Tempelritter, Saladin, eine geheimnisvolle Hellseherin und dann auch noch das Reich des Priesterkönigs Johannes vor, muss man leider sicher sein: Statt einem Historien-Roman hat man hier reine Fantasy in den Händen. Michael Peinkofer zeig in "Das verschollene Reich", dass es auch anders geht - und überrascht mit einer plausiblen Erklärung für eine mittelalterliche Legende.
Hier können Sie das Buch bestellen Tilman Röhrig: Wie ein Lamm unter Löwen
Die Lebensgeschichte des letzten Stauferkaisers Friedrich II - Despot und Aufklärer, Kriegsherr und Friedensfreund, begeisterter Forscher und verfangen im Aberglauben seiner Zeit: Ein Spiegel der Zerrissenheit der Welt des Hochmittelalters..
Hier können Sie das Buch bestellen Richard Dübell: Der Jahrtausendkaiser
Fälschung von Dokumenten, um einen Anspruch auf Besitz zu legitimieren: In der mittelalterlichen Feudalgesellschaft im Kleinen wie im Großen die gängige Praxis, von der Kirche zur wahren Meisterschaft entwickelt. Aber lässt sich auch gleich die ganze Geschichte fälschen...
Holger Karsten Schmidt: Isenhart
Wer nicht einfach nur glaubt, was Kirche und Obrigkeit zu glauben befehlen, lebt gefährlich im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation, Ende des 12. Jahrhunderts. Und auch dieser Umstand bringt einen erkenntnishungrigen Serienmörder und den Mann von der Stadtwache, bedrohlich nahe. Ein Historien-Krimi, der jenseits der üblichen Helden-Idealisierung die düstere Welt des Mittelalters auferstehen lässt. 
Charlotte Lyne: Das Haus Gottes
England, in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts: Krieg und Pest verheeren das Land. Das ist die Bewährungsprobe für die gerade entstehenden Städt und  für den Romanhelden Amery Fletcher, der eigentlich nur neue, bessere Schiffe bauen will, aber überall an die engen Schranken der alten Welt stößt.
Katia Fox: Das kupferne Zeichen
England, 12. Jahrhundert: ein Mädchen ertrotzt sich die Ausbildung zur Schwertschmiedin, steigt zur anerkannten Meisterin ihres Faches auf - und obwohl sie erreicht, was sie  erreichen kann, bleibt sie als "Frau aus dem Volk" doch immer nur ein Werkzeug von Rittern und Fürsten.
Katja Fox: Der silberne Falke
Die Fortsetzung von "Das kupferne Zeichen" der gleichen Autorin: Diesmal macht der Sohn der Heldin des ersten Romanes als Falkner Karriere am Hof von König John - der vor allem in der Robin-Hood-Legende als Schurke erscheint, hier aber mal zu den "Guten" zählt. Auch, wenn der Handlungsstrang manchmal ziemlich vorhersehbar ist: Alles in allem schön erzählt...
Hier können Sie das Buch bestellen Rebecca Gable: Das zweite Königreich 
Der Untergang des angelsächsischen Reiches, die Entstehung der englischen Nation nach Eroberung durch die Normannen - aus der Sicht eines sächsischen Edelmannes, der zwischen den Welten von Sachsen und Normannen pendelt. Packend...
Rebecca Gablé: Hiobs Brüder
Für Außenseiter ist kein Platz! Kranke, Behinderte, Abnorme werden von der mittelalterlichen Gesellschaft auf eine einsame Insel verbannt - bis eine Gruppe solcher Außenseiter nach einer Sturmflut "ihre" Insel verlässt, durch das vom Bürgerkrieg zwischen den Fraktionen der normannischen Eroberer zerrissene England zieht - und einer neuen Dynastie zum Sieg verhilft. Faszinierend geschrieben
Hier können Sie das Buch bestellen Rebbeca Gable: Der König der purpurnen Stadt
Ein junger Kaufmann gerät durch eine glückliche Fügung zu Beginn des 100-jährigen Krieges an den Hof des englischen Königs - und steigt trotz seines bürgerlichen Standes zu einem der Mächtigen des Reiches auf..
Hier können Sie das Buch bestellen Rebecca Gablé: Die Hüter der Rose England, Anfang des 15. Jahrhunderts: Ein junger Landadeliger kommt an den Hof von König Henry, erwirbt im Krieg gegen Frankreich die Ritterwürde, wird in den politischen Wirren nach dem Tod des Königs zum landflüchtigen Geächteten und kehrt schließlich mit den neuen König zurück in seine Heimat. Eine Fortsetzung des "Königs der purpurnen Stadt" 
Rebecca Gablé: Das Spiel der Könige  England , 15. Jahrhundert: Die traditionellen Adelsfamilien  zerfleischen sich in den "Rosenkriegen" - und beide um die Macht ringenden Häuser haben sich zum Untergang verurteilt. Das ist die Zeit eines jungen, im Exil lebenden Außenseiters. Das "Haus Tudor" führt schließlich das vom Krieg zerstörte, mittelalterliche England in die Neuzeit.
Rebecca Gablé: Der dunkle Thron  England , Beginn des 16. Jahrhunderts, die Regierungszeit von Henry VIII: packend und glaubwürdig erzählt geht es hier in diesem Teil der Geschichte der Landadeligen-Familie Waringham um den Kampf der Reformer und Papisten am Hof von Henry VIII., ein scheinbar immer ideologisch-politischer Kampf, der aber oft nur ein Kampf der Protagonisten ums eigene Überleben ist, ein Kampf, der am Ende aber England als eines der ersten Länder Europas aus dem Mittelalter in die Neuzeit führen wird.
Hier können Sie das Buch bestellen Umberto Eco: Baudolino
Kreuzzüge, Kaiser Barbarossa, die Suche nach dem Heiligen Gral und dem legendären christlichen Reich des Priesterkönigs Johannes und der Untergang von Byzanz -  vermischt zu einem bunten Mosaik des Hochmittelalters. 
Hier können Sie das Buch bestellen Umberto Eco: Der Name der Rose
Der Klassiker unter den historisierenden Romanen - ein Krimi um ein Buch, das die dunkle Phase des Mittelalters beenden könnte.
Hier können Sie das Buch bestellen Ken Follett: Die Säulen der Erde
Mit der Kathedrale des Baumeisters wächst auch eine neue Stadt - und ein neues Bewusstsein.
Hier können Sie das Buch bestellen Ken Follett: Die Tore der Welt
 England, die erste Hälfte des 14. Jahrhunderts: Mit 7000 Einwohnern zählt Kingsbridge zu den "Großstädten" im Königreich. Der Prior des Klosters  herrscht über die Stadt - doch die Bürger, vor allem die Kaufleute wollen sich von Klerus und Adel nicht mehr bevormunden lassen. Doch die einschneidensten Veränderungen kommen durch die größte Katastrophe: die Pest... Die "Fortsetzung" des Welt-Beststellers "Säulen der Erde".
Ulrike Schweikert: Das Siegel des Templers:
 
Die Tochter eines unter Mordverdacht geratenen Ritters macht sich zu Beginn des 14. Jahrhunderts  verkleidet als junger Mann auf, um ihrem Vater auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela zu folgen. Kurzweiliger Geschichtsunterricht ohne erhobenen Zeigefinger oder Mythenbildung -- auf dem Hintergrund der Zerschlagung des Templer-Ordens.
Hier können Sie das Buch bestellen Romain Sardou: Das Dreizehnte Dorf
In der Zeit der Inquisition ist die Wissenschaft verpönt. Doch die Kirche selbst fördert die geheime Forschung - und schreckt dabei vor keinem Experiment zurück. Es darf nur niemand davon erfahren..
Horst Bosetzky: Der letzte Askanier
Aus der Feder des deutschen Krimi-Autoren -ky ein Roman über einen der tatsächlichen Kriminalfälle des deutschen Mittelalters: In der Mitte des 14. Jahrhunderts taucht in der Mark Brandenburg ein alter Pilger auf - und behauptet, er wäre der Waldemar, der tot geglaubte letzte askanische Markgraf von Brandenburg, nun zurück gekehrt aus dem Heiligen Land. Im Machtkampf der großen Adelshäuser stößt das Auftreten des geheimnisvollen Greises das ganze Deutsche Reich in eine schwere Krise.
Hier können Sie das Buch bestellen Ildefonso Falcones: Die Kathedrale des Meeres
Barcelona, im 14. Jahrhundert: Eine Stadt der Bürger, umgeben von einem Land, in dem der Feudaladel mit uneingeschränkter Macht herrscht. Aber auch, wenn Barcelona jedem Leibeigenen die Freiheit verspricht, wenn er sich nur lange genug in den Mauern der Stadt aufhält - auch hier herrschen Intoleranz und finsterste mittelalterliche Gebräuche...   
Jane Smiley: Die Grönland Saga
Die Pest auf dem europäischen Festland unterbrach den regelmäßigen Handel, die allmählich einsetzende Kälte zerstört nach und nach alle Lebensgrundlagen: Es dauert nur wenige Jahrzehnte, bis die von den Wikingern um das Jahr 1000 begründete Zivilisation auf Grönland wieder erloschen ist. Der Roman - angesiedelt in den Jahren 1345 bis 1415 - erzählt von einem, durch Klimaveränderung und äußere Einflüsse verursachten, unaufhaltbaren Untergang. 
Hier können Sie das Buch bestellen Noah Gordon: Der Medicus
Ein junger Mann auf der Suche nach wissenschaftlichen Erkenntnissen - in einer Zeit, in der Wissenschaft schnell zur  Ketzerei wird.

 

Nach noch mehr Bücher- und Literaturseiten suchen

Google

Online: