Numismatik: Die Münzen von Tunesien, Millims und Tunesische Dinare

realedition.de - Reiseberichte, Reisereportagen, skurrile Geschichten, Satiren, Numismatik

Forum Gästebuch Linkrotation Seite empfehlen Newsletter Downloadcenter Ausgewählte Links Impressum E-Mail

Numismatik: Die Münzen von Tunesien

Detlefs Blog
Das virtuelle Tagebuch des Webmasters

Sie sind hier: Realedition.de > Numismatik > Staaten der Welt > Tunesien
Weitere Themen: Illustrierte Reiseberichte Reisebilder und Postkarten Reisevideos Geschichten Satiren Bücherstube Quiz

Wenn auch Sie eine Homepage zum Thema Münzen oder Sammeln  haben - tragen Sie sich bitte im Münzkatalog - dem Katalog für alles rund um Münzen und Sammeln ein. Sie können sich dazu in die Linkrotation eintragen, wo es auch um andere Themen geht. Fragen zum Thema stellen Sie bitte nicht per E-Mail, sondern in meinem Forum.

Weitere Tunesien-Seiten im WWW:

Zu den Reisetagebüchern aus Tunesien
Tunesien-Reisen bei Reisen.Realedition.de

Zu den Tunesien-Fotos
Tunesien-Bilder als Postkarte oder zum Download bei Reisebilder.Realedition.de

Zu den Reisevideos aus Tunesien
Reisefilme aus Tunesien bei Reisevideos.Realedition.de

Online:  

 

Die Münzen von Tunesien - der Tunesischen Republik und der "Zweiten Republik"

Tunesien, die römische Kolonie "Africa", geriet nach der Teilung des Römischen Reiches im Jahr 439 unter die Herrschaft von Byzanz. Im siebten Jahrhundert wurde das Land Ziel der arabischen Eroberungen. Zeitweise gehört Tunesien den Kalifen von Damaskus, kurzfristig ist das Land unabhängig, bildet dann ein gemeinsames Königreich mit Marokko. Seinen wirtschaftlichen und kulturellen Aufschwung verdankt die Region, deren Hauptstadt ab Mitte des 13. Jahrhunderts Tunis ist, den von den Spaniern vertriebenen maurischen Flüchtlingen aus Andalusien.

Der Vormarsch des Osmanischen Reiches macht auch vor Tunesien nict halt: 1574 wird Tunesien dem Osmanischen Reich eingegliedert. Zwar erlangt die einheimische Dynastie der Husseiniden 1871 für Tunesien die "innere Selbstverwaltung", woraufhin sich ihre Herrscher nun "Inhaber des Königreiches Tunesien" nennen, aber durch den 1881 geschlossenen Protektoratsvertrag wird Tunesien zur Kolonie von Frankreich

Im Juni 1955 erkennt Frankreich Tunesien die "innere Autonomie" zu, am 20. März 1956 wird das Land unabhängig. Im Juli 1957 schließlich wird die Tunesische Republik mit der Hauptstadt Tunis ausgerufen. Ab dem 7. November 1987, dem Sturz des ersten Präsidenten Habib Bourgiba, wird schließlich die "Zweite Republik" erklärt.

Währung ist seit November 1958 der Tunesische Dinar, unterteilt in 1000 Millimes. 

Hier nun verschiedene Münzen des unabhängigen Tunesien:

Republik Tunesien (1957 - 1987)
5 Millimes, 1983 (Schön 20, Tunesien 203)
10 Millimes, 1960/1380 (Schön 20, Tunesien 204)
20 Millimes, 1983/1403 (Schön 20, Tunesien 205)
50 Millimes, 1983/1403 (Schön 20, Tunesien 206)
100 Millimes, 1983/1403 (Schön 20, Tunesien 207)
1/2 Dinar, 1976, FAO, (Schön 20, Tunesien 238)
1 Dinar, 1976, FAO, (Schön 20, Tunesien. 239)
Zweite Republik (ab 1987)
1/2 Dinar, 1988, FAO, (Schön 20, Tunesien 265)
1 Dinar, 1990, FAO, (Schön 20, Tunesien 266)
1/2 Dinar, 1996, FAO, (Schön 20, Tunesien 292)
1 Dinar, 1997, FAO, (Schön 20, Tunesien 293)
5 Dinars, 2002, Bourgiba, (Schön 20, Tunesien 312)

 

 

Nach Münz- und anderen numismatischen Seiten suchen

Google